Der neue Glanz: "Lacklaminat"


Eine neue preiswerte Hochglanzoberfläche hat sich im  Jahr 2015 etabliert. Hinterfragt man den Materialaufbau, bekommt man meist nur schwammige Antworten.

 

Einer Produktinformation der Alno AG:  kann man entnehmen:

"Die MDF-Platten sind vorne mit farbigem PET-Laminat beschichtet,das überlackiert wird."

 

Bei der Firma Häcker heißt es: Die Trägerplatten werden mot einem 0,4 mm starkem hochglänzenden Lacklaminat

(hochglänzend lackierter Polypropylen- Träger) belegt. Die Verklebung mit dem Trägermaterial erfolgt mit einem 

dauerhaft wasserresistentem PUR-Klebstoff.

 

Fazit: Optisch schöne Hochglanzfronten, welche nicht ganz den Glanzgrad von einer Komplett-Lackfront erreichen.

Mindestens zwei, meistens alle vier Seiten sind mit einer stabilen Dickkante ausgeführt. Dies ist Heute oft eine Laserkante, bei der fast kein Übergang mehr zu erkennen ist.

In 2016 und 2017 kommen auch Fronten mit allseitigen Abrundungen auf den Markt.

In Bezug auf Langlebigkeit und Qualität, ist das Lacklaminat den Folienfronten durch eine bessere Verklebung überlegen.

Ein guter und preiswerter Einstieg in die Welt der Lacke. 

Bei der Pflege gilt: wie bei allen hochglänzenden Fronten keine Microfasertücher verwenden. 

Diese verkratzen die Oberfläche.

 

 

Mehr Informationen zu unterschiedlichen Küchenfronten, Arbeitsplatten und deren Pflege

finden sie in unserer Rubrik: "Materialien und Pflege"


Lacklaminat jetzt auch mit matter Oberfläche


2016 haben sehr viele Küchenhersteller matte Küchenfronten mit Lacklaminatoberfläche ins Programm genommen.

Sie sehen gut aus und fühlen sich toll an. Sie haben eine sehr glatte, einfach zu reinigende Oberfläche.

 

Die matten Lacklaminatfronten sind relativ kratzfest. Einige Küchenhersteller empfehlen zum Trockenwischen

sogar Microfasertücher. (Die haben feine Metallanteile im Tuch, welche auf empfindlichen Oberflächen Kratzer

verursachen)

 

 

Wenn sie mehr Informationen über andere Trends wie z.B. die grifflose Küche oder Kochfeldabzüge suchen,

dann sie sie in unserer Kategorie: "Trends" richtig.