Küchenumzug


Sie ziehen um und überlegen ob es sich lohnt, die alte Küche mitzunehmen.

Können sie die Küche in ihrem neuen zu Hause in gleicher Anordnung wieder aufbauen, die sie vor dem Umzug hatte, dann ist es attraktiv, die alte Küche mitzunehmen. Es fallen zwar Umzugs- und Montagekosten an, aber insgesamt bedeutet dies eine preiswerte Küche im neuen Heim.

 

Muß die Küche umgeplant werden, dann brauchen sie mindestens eine neue Arbeitsplatte.

Eine Küche kann man grundsätzlich auch in anderer Anordnung montieren, da sie aus einzelnen Schrankelementen besteht. Wollen oder müssten sie Schränke nachkaufen, dann fragen sie bei einem Händler nach, ob das Modell noch lieferbar ist.

Es gibt keine Nachkaufgarantie für Küchenmöbel.

Eine Umplanung bedeutet immer Kompromisse zu machen, da sie vorgegebene Schrankelemente verplanen müssen.

Klären sie mit einem Spezialisten, ob die Küche sinnvoll umzubauen ist. (Bespiel: Eine lange Küchenzeile muß zukünftig als L-Küche aufgebaut werden. Dann haben sie keinen Schrank der den Raum in der Ecke nutzt.)